Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

News

Kirmes - 2016

Und wieder ein Jahr ist vergangen. Da denkt man immer es ist noch lang hin und plötzlich folgt eine Vorstandssitzung die nächste – und das im Wochentakt. Aufgeschobene Erledigungen müssen plötzlich schnell eingeholt, Verträge unterschrieben und Equipment bestellt werden. Alles für unsere Kirmes!

Aber nicht nur der Kirmesverein selbst ist tätig was die Vorbereitungen angeht. Neben den Sponsoren, die immer viel für uns möglich machen, wurden dieses Jahr in brütender Hitze 20 flinke Hände auf dem Dach des Backhauses und drumherum gesichtet. Dank des Bürgermeisters konnten wir uns über nagelneue Dachziegeln freuen... doch diese mussten auch verlegt werden. Aber die Strüther hadern da ja nicht lang und wurden kurzer Hand zum Dach decken bestellt. Bei gefühlten 35° C jagte eine Ziegel die nächste und die Männer konnten nach einem harten Tag ihr Werk bewundern: das neu gedeckte Backhaus! Noch fehlt der letzte Feinschliff, aber es ist fast geschafft.

Danke an die fleißigen Helfer für den spontanen und tatkräftigen Einsatz. Jetzt kann es Kirmeskuchen geben!

Nicht nur unser funkelnagelneues Backhaus kann sich bald sehen lassen, sondern auch das Programm des Festwochenendes. Das Programm kann sich absolut sehen lassen:

Programm zur Kirmes 2016Programm zur Kirmes 2016

 

 

Um feinste Speisen kümmert sich wie auch im letzen Jahr die Metzgerei Staude mit Angeboten rund ums BBQ und natürlich kulinarische Köstlichkeiten aus der Heimat. An allen Tagen präsentiert das 

Familienunternehmen um Schausteller Siegfried Härtel seine Fahrgeschäfte, sodass auch die Kleinen auf Ihre Kosten kommen.

Wir freuen uns auf euch!

Lebt Heimat. Erhaltet Tradition. Feiert Kirmes.

Beachvolleyballturnier 2016

Sport frei!

 

Das war’s wieder für dieses Jahr: unser 14. Beachvolleyballturnier 2016. 16 Teams haben über ca. 8 h geschwitzt, geschmettert und alles gegeben. Betont werden muss an dieser Stelle vor allem die durchgehende Fairness in den Matches, die es den Schirirs, die aus den anderen Mannschaften bestanden, meistens leicht machte. Nicht zuletzt das Top-Wetter machten den ganzen Turniertag zu einem Fest – ein Fest des Netzgaudis.

 

Die Sieger aus dem Vorjahr ‚Molle Ahoi’ schafften es dieses Jahr auf den Bronzerang und bleiben somit auch für das kommende Jahr absolute Titelanwärter. Platz 2 erkämpften sich ‚Die Schöne und die Biester’ aus Schmalkalden, denen man allerdings wohl nächstes Jahr nochmal die Regeln genauer erklären muss ;-) Ganz oben auf dem Treppchen landete eine bisher völlig unbekannte Mannschaft: ‚La Familia’ aus Erfurt holte den Titel – mit Mama, Papa, Sohn und Tochter. Konstant zermürbten sie jeden Gegner in jedem Spiel und sorgten dafür, dass dem ganzen Turnier wieder etwas Abwechslung zugetan wurde mit einer Mannschaft, die man ganz oben auf dem Zettel haben muss. Glückwunsch an die 3 besten Teams!

Den Gaudi-Pokal, im Vorjahr erstmals eingeführt, räumten wiederum die Zipfelmützen ab – wird daraus etwa eine Tradition? Fakt ist: Konkurrenz konnte dem Gaudi-Level der Zipfelmützen nur eine Mannschaft machen – Zipfelmützen 2.

 

Vielen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften! Ohne euch wäre das Turnier nicht möglich und wir freuen uns, dass einige von euch uns schon über mehrere Jahre und Jahrzehnte die Treue halten. Aber nicht nur auf den Beachvolleyballfeldern wurde alles gegeben, auch unsere Beachparty mit DJ Jet im Schwimmbad war der gelungene Abschluss des Tages. Die Tanzfläche wurde standesgemäß von einer Horde wildgewordener mit blauen Mützen eröffnet – und nachts u 3 auch wieder geschlossen. Weiter so! Nächstes Jahr gibt es dann hoffentlich auch wieder Luftmatratzenrennen bei ein paar Grad mehr.

 

Nicht unerwähnt bleiben dürfen an dieser Stelle natürlich alle Helfer, Sponsoren und sonstige Beteiligte, ohne die dieses Event so niemals stattfinden könnte. Vielen Dank dafür!

 

Als nächstes steht für uns im Verein die Kirmes an – die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren. Wir zählen auf euch!

Bis dahin (oder bis hoffentlich spätestens zum nächsten Beach-Turnier)

 

Der Kirmesverein

Lebt Heimat. Erhaltet Tradition. Feiert Kirmes. 

13. Beachvolleyball-Turnier 2015

Zieht euch warm an!

Gerade haben wir erst Mitte des Sommers und schon haben wir die Zahl der Hitzetage vom letzten Jahr um 3 übertroffen. 30 Grad und mehr machten uns die letzten Wochen zunehmens schwer. Die bekannten Sprüche an Eisdiele und Co. sind mehr kaum mehr zu ertragen: 'Leck schnell da unten, es tropft gleich!' - 'Warm und Sonne ist ja ganz schön, aber muss es denn gleich wieder soo heiß sein?' oder auch 'Die armen Pflanzen, es kann ruhig mal wieder regnen.' Kurzum: Ganz Deutschland nörgelt schon wieder, kaum dass wir mal einen richtigen Sommer haben. ABER - nicht mit uns! Wo andere sich im 30 min Takt von Seite zu Seite wälzen, drehen wir nur eins: den Ball in der Luft. Seid dabei wenn endlich wieder Sand durch die Luft fliegt, Urschreie das Wasser erschüttern und sich Menschen mit ungeahnten Kräften in den Himmel schrauben - seid dabei beim 13. Beach-Volleyball Turnier 2015.

Unsere heißgeliebte Location, für die wir selbst auch mit viel Herzblut gekämpft haben, ist wie jedes Jahr der Spiel- und Volleyball Platz vom Struther Bergschwimmbad. Uns stehen hier seit 2 Jahren ganze zwei Volleyballfelder zur Verfügung. Das bietet uns viel Spielraum für einen breiten Spielmodus und einen reibungslosen, zügigen Ablauf. Nicht zuletzt das Bergschwimmbad selbst macht die Location aus - wer freut sich nicht auf das kühle Nass zwischen den Partien? Die Teams sind wie immer bunt gemischt, jeder hat eine Chance ganz vorn dabei zu sein. Aber man darf auch gespannt sein: Die Gewinner aus den letzten Jahren plus Verfolger sind heiß auf den Titel und werden sich nicht mit einem vierten Platz zufrieden geben.

Die letzten Jahre hat das Turnier immer mehr an Beliebtheit gefunden und ist deshalb schnell gewachsen. Der Anspruch, den die Mannschaften an sich selbst stellten, stieg dementsprechend. Um unserem Turnier den Freizeit- und Spaßcharakter zurückzugeben, wurden dieses Jahr die Regeln angepasst:

  • Start ist am Samstag, den 01.08.2015 um 10:00 Uhr
  • Mixed Teams! - es muss zu jeder Zeit mind. eine Frau auf dem Feld stehen
  • Faire Teams! - es darf zu jeder Zeit höchstens ein aktiver auf dem Feld stehen
  • Wanderpokal - für den Sieger (nächstes Jahr wieder mitbringen ;)
  • Pokale für die ersten 3 Plätze sowie Verzehrgutscheine für die abendliche Beachparty
  • Spaßpokal - die Mannschaft, die mit der meisten Stimmung, oder durch witzige Ideen / Kostüme auffällt, punktet hier

Bisher angemeldet sind folgende Teams:

  • Sport Frei
  • Die Zeugen Yebohas
  • Molle Ahoi
  • Sunblocker
  • Bergwacht
  • SV 08 Thuringia Struth-Helmershof
  • Volleyball Männer
  • DSG-Generation
  • Die Schöne und die Biester
  • 1-2-3
  • VC Celtic-Arzberg
  • Doc & seine Assistenten

... wir haben also noch drei Plätze frei. Wer Lust hat bei dem riesen Spaß mitzumachen, kann sich gerne über das Kontaktformular melden oder bei Christopher Eff , sowie über die Gruppe Beach-Volleyball-Turnier.

Wie sagt man so schön: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Der Ruf unserer abendlichen Beachparty eilt ihr voraus - bis in die Landeshauptsatdt ist dieses Vergnügen bekannt. Jedes Jahr pilgern Scharen aus Erfurt und Umgebung in die schöne Struth um dieses Highlight nicht zu verpassen. Wer kanns ihnen verdenken? Bei so viel Spaß auf Luftmatratzen, mit Wassermelonen oder weißen T-Shirts sollte auch der letzte aus der näheren Umgebung auf der Matte stehen. Für eure Abkühlung von Innen und Außen ist also auch abends bestens gesorgt! Lasst den Tag mit einer standesgemäßen Party ausklingen und erholt euch im Sternenzelt, an der Cocktailbar oder einfach im beheizten Badebecken. Wer lieber Tanzen möchte, der kann auf ca. 60m² Tanzfläche alles geben.

Wir freuen uns. Kommt unbedingt vorbei!

Der Kirmesverein. Der Tradition wegen.

 

Vorfreude liegt in der Luft

Kirmesflyer

Bei jedem Treffen gibt es neue Aufgaben. Haben wir an alles gedacht? Wie viel Meter hat das Zelt nochmal? Wenn du in den Großmarkt fährst, darfst du auf keinen Fall die Strohhalme vergessen! Die Postfächer quillen mit E-Mails bald über, die Whatsapp kennt kein halten mehr. Vorbereitung ist alles. Doch das schönste ist, wenn die Vorbereitung der Vorfreude weicht. Wenn man in aller Ruhe begreift, dass es nur noch knapp zwei Wochen bis zum großen Event sind. DEM Event. Das Fest des Dorfes, auf das wir alle gemeinsam ein Jahr lang hinarbeiten. Es soll noch toller, noch größer werden als die letzten Jahren.

Doch wenn man sich in den Dörfern umschaut, entdeckt man immer weniger ortsansässige Gesichter. Gäste bleiben aus, ob jung oder alt spielt dabei keine Rolle. 'Lass uns doch nach Erfurt fahren!' Klar, da sind die hippen Clubs - Glitzer, Prosecco, Schall und Rauch. Dabei gibt es nichts schöneres als in der Gruppe zur nächsten Dorfkirmes zu gehen. Bekannte Gesichter wohin man sieht - viele davon nur ein bis zwei mal im Jahr in der Heimat - das ist Kirmes. Das ist unser Fest, das Fest für die Jugend, die gerade zum ersten mal ausgehen darf. Das Fest für alle Weggezogenen, die sich auf nichts im Jahr mehr freuen. Und das Fest für Mama & Papa, für Oma und Opa. Nicht selten sieht man ganze Familien ins Festzelt einmarschieren. Und wenn die Jungen abends die Alten mitnehmen, zeigen die Alten den Jungen nächstes Mal wie man Zwübbelskuche backt. Viel zu schnell lässt der Wert von Gemeinschaft und Heimat nach... in schnelllebigen Zeiten wie diesen.

Feiert mit uns DIE KIRMES. Wir haben monatelang vorbereitet, viele Steine bewegt um euch etwas zu bieten. Wir als Verein leben von euch. Wir wollen euch auch etwas zurückgeben. Also kommt und feiert kräftig mit uns, egal woher ihr kommt und wie alt ihr seid. Schon manch einer hat sich in das Festzelt verirrt und kommt noch heute jedes Jahr zum gleichen Termin - über hunderte von Kilometern..

Nur durch euch und die freiwillige Vereinsarbeit bleibt diese wunderschöne Tradition erhalten.

 

Und in diesem Sinne ein dickes Dankeschön an alle Sponsoren, an alle Freunde und Bekannte und an alle Stammgäste, die uns jedes Jahr tatkräftig unterstützen. Nicht zuletzt gilt der größte Dank allen Mitgliedern des Kirmesvereins Struth-Helmershof für die leidenschaftliche Hingabe in allen gestellten Aufgaben und Herausforderungen. Ihr seid das Potential was wir haben und womit wir arbeiten können - ein solches Fest ohne euch ist undenkbar.

Und mit einem kräftigen unüberhörbarem 3 - 6 - 9 TÖ KERMES! Ons all Strüther Osse Kermes! läuten wir die große Vorfreude auf Zwiebelskuchenduft, Wickelkütz und Blaskapelle ein. Wir freuen uns drauf. Auch auf euch. Auch über Anregungen, Lob und Kritik. In diesem Sinne:

Feiert Kirmes. Erhaltet Tradition. Lebt Heimat.

 

Ein voller Erfolg - Beachturnier 2014

Ein voller Erfolg!


Damit lässt sich das diesjährige Beachvolleyballturnier einfach betiteln. Die Helden waren in diesem Jahr sicherlich nicht nur die Erstplatzierten des Turniers, sondern auch die besonderen Gäste der Abendveranstaltung.

Munter ging es direkt um die Mittagszeit zu, als alle noch dachten der ein oder andere Regen- und Gewitterschauer wird uns alsbald einholen. Tatsächlich schlug sich die Sonne auf unsere Seite und verschaffte allen Beteiligten einen wunderschönen Sommertag. Während der Volleyball bei den ersten Matches noch etwas geschont wurde, füllten sich die Zuschauerplätze zusehends. Je später das Turnier, desto härter wurden auch die Kämpfe. Spätestens im Viertelfinale konnte es sich keine Mannschaft mehr leisten ihre Kräfte zu sparen. Mit Herzblut wurde jedem Ball nachgejagt und jede Schürfwunde in Kauf genommen. Nicht nur auf dem Feld sah man deutlich den Spaß, den wir als Verein immer groß im Zuge des Turniers anpreisen - auch die Zuschauer fieberten für Ihre Mannschaften und gaben alles um diese zu unterstützen.

Nach schier endlosen Sätzen des Rüber-Nüber wurden die Plätze klar verteilt. Der Vorjahressieger musste erneut den Wanderpokal weiterreichen.

3. Platz - Molle Ahoi

2. Platz - SC Hamlippe

 

Und Platz 1 nach jahrelanger Beteiligung ging endlich an das Team "Doc. & Seine Assistenten".

 

Wir gratulieren allen Gewinnern und freuen uns auf nächstes Jahr - dann mit jeweils mindestens einer Frau auf dem Feld. Es ist immer wieder erstaunlich wie uns viele Mannschaften, die nicht direkt aus der Gemeinde kommen, uns die Treue halten und jedes Jahr aufs Neue unser Turnier bereichern. Danke dafür!

Nicht unerwähnt sollte auch der überragende Abend bleiben - nicht nur das Wetter spielte mit, auch das Publikum holte alles aus sich heraus. Nicht zuletzt durch den Überraschungsbesuch unserer Vorjahresgäste aus Erfurt wurde auch der Abend: ein voller Erfolg.

Danke an alle Helfer, Teilnehmer, Gäste, Sponsoren - und nicht zuletzt an die treuen Mitglieder ohne die ein solcher Erfolg nicht möglich wäre.